Grundschule Sandberg

Unsere Schule

Jahrgangsgemischten Klassen

Auch die jahrgangsgemischten Klassen sind am 4. Schultag schon eifrig beim Lernen. Während die Zweitklässler still arbeiten, machen die Erstklässler verschiedene Zählübungen im Zahlenraum bis 10.













Eindrücke aus den beiden jahrgangsgemischten Klassen

Im September wanderten Schulkinder und Vorschulkindern nach Kilianshof. Dort tobten wir uns auf dem Spielplatz aus. Die Großen aus dem Kindergarten und wir hatten sehr viel Spaß an diesem Vormittag. Die Wanderung war für niemanden zu anstrengend. Unsere Schulneulinge konnten bestens mithalten.
Im Oktober bereiteten wir Obstsalat zu. Da gab es viel zu schälen und zu schnippeln. Endlich war unser Essen fertig! Es hat uns allen geschmeckt. Außerdem ist Obst sehr gesund, es hat sehr viele Vitamine, die für uns lebenswichtig sind.
Dass Mathe Spaß macht, bewiesen die Erstklässler. Im Zahlenland lernten sie die Zahlen von eins bis zehn genau kennen. An verschiedenen Stationen konnten sie, einzeln oder mit Partnern, Zahlen fühlen, kneten, hüpfen, abzählen, zuordnen oder prickeln. Die Bilder zeigen: Alle waren begeistert bei der Sache.
Im Dezember besuchten uns die Vorschulkinder. Diesmal blieben wir in unseren Klassenzimmern. Wir brachten Spiele mit, erklärten den Kindergartenkindern die Regeln und spielten mit ihnen. Eine Spielstunde vergeht viel zu schnell. Da waren wir alle einer Meinung.
Der Nikolaus besuchte uns auch. Wir sangen ihm ein Lied vor, sagten das Nikolaus - ABC auf und klärten ab, was der Nikolaus unter dem Jahr macht, wenn er keine Kinder besucht. Der liegt doch tatsächlich den ganzen Sommer faul am Strand. Unser Vortrag hat dem heiligen Mann gefallen. Er belohnte uns mit Geschenken.
Am letzten Schultag vor Weihnachten hörten wir die Weihnachtsgeschichte und sangen Adventslieder. Nach der Pause stieg uns ein angenehmer Duft in die Nase. Unsere Lehrerinnen hatten Waffeln gebacken, die wir anschließend mit Puderzucker aßen.
Im Januar nutzten wir einen der wenigen Tage, an denen Schnee lag, um Schlitten zu fahren. Wir walzten uns erst eine Schlittenbahn. Und ab ging die Post! Einige Mädchen hatten die Idee, Herzen aus Schnee und Eis auszustechen. Wir bauten sogar eine Herzstation. Leider hielt die weiße Pracht nicht lange. Schade!
Musik liegt in der Luft
Was - so viele Flöten gibt es? Die Praktikantin stellte Flöten von Sopranino bis Bass vor. Wer kann hohe und tiefe Töne unterscheiden? Zum Schluss gab sie uns noch eine Kostprobe ihres Könnens und spielte uns ein schweres Musikstück vor.
Aus wie vielen Teilen besteht eine Klarinette? Eine Praktikantin erklärte uns den Aufbau dieses schönen Instruments. Gemeinsam sangen wir ein Lied, das von der Musikerin mit ihrem Holzinstrument begleitet wurde.




Jahrgangsgemischte Klassen

Seit dem Schuljahr 2012 / 13 führen wir die ersten und zweiten Klassen jahrgangsgemischt. Wir können auch im Schuljahr 13/14 kleine Gruppe anbieten, in denen die Kinder nach ihren Bedürfnissen und ihrem Lernstand gefördert werden können. 
Jahrgangsgemischtes Arbeiten erfordert individualisierende Arbeitsweisen. So gehören Wochenplanarbeit bzw. "Arbeitsplan" und Freiarbeit zu festen Bestandteilen des Schultages. Wir arbeiten wirklich gemischt: Jedes Kind hat einen festen Lernpartner aus der anderen Jahrgangsstufe. Aber auch spezielle Förderstunden für die Schüler einer Jahrgangsstufe haben ihren Platz.

Schauen Sie doch mal rein ... ins Geo-Land in unserer Lernwerkstatt!

Im Juli 2013 fand bei uns eine landkreisübergreifende Lehrerfortbildung, das Netzwerktreffen aller Schulen, die jahrgangsgemischte Klassen haben oder demnächst anbieten werden, statt. Über 30 Lehrerinnen und Lehrer kamen zu Austausch und Information zusammen und sahen bei Anne Renner und Angela Kastl-Ebner zwei exzellent vorbereitete und durchgeführte Unterrichtsbeispiele mit den jahrgangsgemischten Klassen.



Übergänge gewinnbringend gestalten: Kooperation Kindergarten-Grundschule

Unsere Schule pflegt eine enge, regelmäßige Zusammenarbeit mit den Kindergärten in Sandberg, Schmalwasser, Waldberg und Langenleiten. Feste Termine im Jahr geben Gelegenheit zu Kennenlernen, Austausch und Information. 
So lernen die Vorschulkinder durch gemeinsame Wandertage, Schulhausrallye, gemeinsame Spiele-Vormittage in der Bücherei usw. frühzeitig das Schulhaus, Lehrerinnen und Mitschüler kennen. Die Lehrerinnen besuchen die künftigen Schulkinder bereits im Kindergarten und die Erzieherinnen halten ebenfalls den Kontakt zu "ihren Großen" über den Schulanfang hinaus. Ansprechpartnerin der Schule ist Angela Kastl-Ebner.
Hier können Sie sich den Flyer des Arbeitskreises KitaSchule herunterladen.



Lernwerkstatt "Mathe-ASS"

Seit dem Schuljahr 2012/13 besteht unsere Lernwerkstatt für die Klassen 1 und 2. Die Gemeinde Sandberg baute uns großzügig Regale und Aufbewahrungsräume.  Anne Renner und Angela Kastl-Ebner richteten die Werkstatt - auch mit viel privatem Material - ein. Im Herbst 2013 kann auch der Bereich für die Großen eingeweiht werden. Unter dem Namen "Mathe-ASS" finden sich in der Werkstatt zahlreiche Materialien, mit denen man Neues ausprobieren kann, Bekanntes vielfältig üben und wiederholen, Sachverhalte anschaulich darstellen, mit motivierendem Material handelnd umgehen, ...

Hier wirst du zum Mathe-ASS!

Förderer der Lernwerkstatt "Mathe-Ass": 

  • Hermann-Gutmann-Stiftung
  • Gemeinde Sandberg


Bücherei

Unsere Schülerbücherei wurde in den Osterferien 2010 mit tatkräftiger Elternhilfe liebevoll renoviert. In freundlichen Farben, mit einladenden Sitzkissen und einem Märchenzelt soll der Raum zum Ausleihen von Büchern anregen, für literarische Feiern genutzt werden oder auch den Klassen zum Schmökern dienen.

Über 900 Bücher warten darauf, von wissbegierigen Kindern ausgeliehen zu werden. Erzählungen für verschiedene Altersstufen gibt es ebenso wie Sachbücher. Welche Bücher im Antolin-Onlineprogramm sind, ist sofort erkennbar.

Autorenlesungen, z.B. mit Hans-Joachim Heilmann aus Bad Kissingen fanden hier schon statt - und auch "berühmte" Persönlichkeiten aus unserer Gemeinde lasen uns aus ihren Lieblingsbüchern vor - hier unser Bürgermeister Herr Beinhauer.

Im Schuljahr 12/13 konnte sich unsere Schule über einen Gewinn bei "Spielen macht Schule" freuen. Spannende Spiele im Wert von 1000 € werden begeistert genutzt

Übrigens: Unsere Bücherei freut sich über Spenden gut erhaltener, aktueller Bücher und Spiele.